Home
   
eMaiL
   
Frameset_menu
   
Frameset_head
   
hAmsChtEr
   
mam
   
grueess
   
love-hate
 
   
 
 
was_sind_hexen


 Was ist eine Hexe?

Also eines ist eine Hexe schon mal nicht... und zwar das, was man im Märchen über sie liest. Sie ist keine alte, verschrumpelte Frau mit Buckel und Warze auf der Nase. Sie wohnt nicht in einem schiefen Haus im Wald oder gar einem Lebkuchenhaus. Sie ist nicht hässlich, böse und verschlagen.

Auch ist sie keine alte, bucklige Frau mit einer Warze auf der Nase, die auf ihrem Besen durch die Lüfte fliegt und sich in ein Tier verwandeln kann um dann ihr Unwesen zu treiben. Das ist völliger Quatsch, doch die mittelalterliche Kirche suchte damals ein Gegenstück zu Gott, dass böse sein musste und mit dem gehörnten Teufel im Bunde stände.
Diese Frauen waren sehr gelehrt und wussten sich die Kräuter und Öle zu Nutzen zu machen, um zu helfen und zu heilen. In der mittelalterlichen Heilkunde waren diese Frauen Wunderärzte und Heilkundige. Sie kannten sich vor allem in Geburtshilfe aus und bei Frauenleiden. Das Heilwissen bestand aus der überlieferten Volksmedizin, die durch Erfahrung und Experimente an sich selbst weiterentwickelt wurde.

Nun zur sprachlichen Herkunft:

Die am weitesten verbreitete Herleitung des Wortes Hexe stützt sich auf das althochdeutsche Wort hagazussa = Zaunreiterin. Demnach ist eine Hexe ein (dämonisches) Wesen, welches auf Hecken oder Zäunen haust. Eine andere Übersetzung oder Deutung zerlegt das Wort in hag = Rodung, Feld + Flur und in zussa = die Schädigende. Die Hexe ist also "die den Hag Schädigende".
Andere verwandte Bezeichnungen finden wir bereits in antiken Darstellungen. Im Lateinischen gibt es z.B. das Wort strix, was auch Eule bedeutet. Die Bibel spricht von bacularia (Besenreiterin), lamia (Nachtungeheuer),
venefica (Giftmischerin) und ähnlichen.

Eine andere Quelle deutet darauf hin, dass Hexe "Magierin" heisst. Es stammt aus einer Wurzel, die "verbiegen" und "verformen" bedeutet. Für viele von uns fordert dieses Wort die dem Menschen angeborene Kraft wieder ein, Veränderungen um uns herum zu bewirken. Für andere, einige der Mitglieder von Wicca eingeschlossen, ist dies nicht ihr Wort. Einige Leute innerhalb der Wicca Bewegung benutzen einfach das Adjektiv "Wicca" als ein Substantiv. (Einige Leute bezweifeln auch die Zuverlässigkeit der Wortabstammung, die besagt "witch" (Hexe) bedeute "biegen und verformen". Sie glauben, das Wort stamme einfach vom alt- englischen "die Weise" und habe keine Beziehung zu den oben genannten Wurzeln -- was zu dem modernen Wort "wicker" führt. Wie auch immer, diese Definition ist ein gutes Denkmodell für das Selbstverständnis einer modernen Hexe.)

 

 



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!